PHOTO.KUNST.RAUM. 

 

 

Newsletter - Mai 2018

 

 

Schloss Bruchsal - Baden-Württemberg

 

 

INTERNATIONALER MUSEUMSTAG Sonntag 13. Mai 2018

3 D Scan Performance IVONNE LEUCHS, 12.00 - 15.00 Uhr

Inszenierung des Augenblicks CARMEN OBERST, 15.00 - 17.00 Uhr

 

Dauer der Ausstellung 17. März - 02. September 2018

 

 

 

Ausstellungsdramaturgie:

CARMEN OBERST

 

Kontakt: carmenoberst@gmx.de

 

 

PHOTO.KUNST.RAUM. HAMBURG unterwegs - Team
 
Ausstellungsdramaturgie:
CARMEN OBERST
 
WIELAND BECK - ANDREAS BOCK - SUSANNE BÜRGER
MARGIT BUß - MARTIN CONRAD - MARTINA DETJEN
SABINE ENGEL - NILS HAGELSTEIN - ANGELA KÖLLISCH 
MONIKA LUTZ - IVONNE LEUCHS - WITTWULF Y MALIK
HEIKO RIPPEN - ELE RUNGE - TANJA MARIA TUMMELEY
MONIKA VOLLMER - IRMTRAUT WALDMANN - THOMAS WUNSCH
GERDA WARNING-RIPPEN - FRIEDEL WEISE- NEY
 

 

 

 

Ausstellung im SCHLOSS BRUCHSAL – Baden-Württemberg

 

PHOTO.KUNST.RAUM.-Bildermacher

Die Ausstellung VIER ELEMENTE im Schloss Bruchsal ist ein Dialog mit den dortigen historischen Sammlungen und als ein Gesamtkunstwerk zu verstehen. Jeder der 20 teilnehmenden Künstler nimmt bei dieser Intervention, Vergangenheit und Gegenwart neu zu denken, eine andere Position ein.

Das Bruchsaler Schloss dient als Kulisse und die Sammlungen der drei Institutionen SCHLÖSSER UND GÄRTEN BADEN-WÜRTTEMBERG, DEUTSCHES MUSIKAUTOMATEN-MUSEUM BRUCHSAL und STÄDTISCHES MUSEUM BRUCHSAL bieten Anlass, im Spannungsfeld von Barock zu Gegenwart zeitgenössische Sichtweisen zu eröffnen.

 

 

Raum-Installationen

Die in Hamburg lebende Photobildnerin Carmen Oberst ist in Bruchsal geboren. Im Rahmen ihres Kunstprojektes VIER ELEMENTE spannt sie den Bogen zwischen Impulsen aus der Vergangenheit, Inszenierungen des Augenblicks, bis hin zur Visualisierung einer phantastisch ausgelegten ARCHÄOLOGIE DER ZUKUNFT. Diese finden sich innerhalb der gezeigten Sammlungen im ganzen Schloss Bruchsal, verteilt in die Räume der drei kooperierenden Institutionen.

 

Archäologie der Zukunft

Am Thema der VIER ELEMENTE sind vielfältige Darstellungsformen entstanden. Die Rauminstallationen mit künstlerischer Photographie, Malerei, Zeichnung, Installationen, Experimentalfilmen und Musikimprovisationen bieten dem Besucher die Möglichkeit, sich seinen eigenen Gedankenfeldern, Träumen und Sehnsüchten hinzugeben, neue Sichtweisen zu eröffnen und der vertrauten Welt andere Zugänge phantasiereicher, sinnlicher oder humorvoller Art abzugewinnen.

 

PHOTO.KUNST.RAUM. HAMBURG - unterwegs

VIER ELEMENTE - ARCHÄOLOGIE DER ZUKUNFT

www.photokunstraum-hamburg.com

 

 
 

 

 

 

 

 

 

Juni - September 2018 - Schloss Clemenswerth

 
 

Emslandmuseum Schloss Clemenswerth

49751 Sögel  - Tel. 05952 / 93 23-25

 
 
 

 

Da hängt mein Herz dran

 

Monika Lutz - Heinz Wernicke - Angela Köllisch - Johanna Wunderlich

Anne Gutmann-Paul - Margit Buß - Carmen Oberst

 

 

Ausstellungseröffnung: Freitag 22. Juni 2018 

Emslandmuseum Schloss Clemenswerth  - FormForum-Clemenswerth

Dauer der Ausstellung 23. Juni - 02. September 2018

 

 

In der Sonderausstellung „Da hängt mein Herz dran“ geht es um die Menschen aus der Nachbarschaft, aus Sögel. Sie und ihre jeweiligen Lieblingsstücke sind das Thema.

Dem einen ist die Holzpfeife, dem anderen das Modellauto und der nächsten das alte Sofa das liebste Stück. Und bei der Familie S. ist es ihr liebevoll hergerichtetes kleines Ferienhaus, das historische Backspieker-Haus.

 

Fotokünstler und Maler setzen diese, den Menschen und sein Lieblingsstück, ins rechte Licht. Sie werden mit ihrem Lieblingsstück fotografiert, in einer Collage zusammengebracht oder aber auch gemalt. Dabei werden die Menschen im künstlerischen Prozess mitgenommen. Aber sie können ggfs. auch den Künstler mitnehmen, indem sie durch ihre Berichte zu und rund um die Lieblingsstücke den Künstler bewusst und unbewusst beeinflussen. Oder sie diskutieren mit den Künstlern, wie sie sich mit den Objekten zusammen dargestellt haben wollen.

 

Ziel ist es, die Menschen näher an die Kunst und die Schaffensprozesse der Künstler zu bringen, in dem sie selbst und ihr Lieblingsstück zum Objekt der Kunst werden,  gleichzeitig aber auch auf die Künstler und das Ergebnis einwirken können.

 

Die Ergebnisse sollen in einer Ausstellung präsentiert werden. Sie lassen eine hohe Identitätsbildung bei den teilnehmenden Menschen und ggfs. Ihren Familien und Freunden erwarten. Bestenfalls erläutern sie anderen Menschen die Kunstwerke und erzählen von der Entstehung. Sie werden zu Kunstführern.

 

 

 

In Planung: PHOTO.KUNST.RAUM. HAMURG - Team unterwegs 

10. ParkArt 2018 / 11./12. August 2018 - EMSLANDMUSEUM SCHLOSS CLEMENSWERTH

 

EXPERIMENTELLES FREILICHTBÜHNENSTÜCK

Wieland Beck - Margit Buß - Monika Lutz - Heinz Wernicke - Carmen Oberst

 

Wer hier noch mitwirken möchte kann sich melden:

carmenoberst@gmx.de

 

 
 
 
 
 
 

Neuerscheinung Katalog ELEMENTE - Mai 2018

 

 

 

Film / Gespräch mit Carmen Oberst:

CARMEN OBERST - Filmportrait von JANKA BURTZLAFF

Ein Film:

 

https://youtu.be/2biwh1vJdws

 

 

 

 

 

 

PHOTO.KUNST.RAUM. via facebook

 

Chronik Mai 2018