Angela Köllisch - Enkaustikmalerei

 

 

 

 

 

"Die Weite des Landes versinkt

 

in der Größe seiner geringsten Details:" (Angela Köllisch)

 

 

 

www.angela-koellisch.de

 

 

 

 

Angela Köllisch Janis Joplin - Yoko Ono - John Lennon, 2014

Enkaustik / Holz, 40 x 40 cm

 

 

Die Bilder entstehen durch das Auftragen von heißem Wachs in dünnen Schichten, die jeweils eingebrannt werden und erkalten. Im Verlaufe des Prozesses kann sich sich die Bildoberfläche bis hin zum Relief verändern. Das erhitzte, flüssige Material gibt mit seiner Dynamik die Richtung vor und führt weg vom Realistischen, das nunmehr für den Betrachter variiert und je nach Blickwinkel und Entfernung sogar verschwindet. Je größer die Anzahl der aufgetragenen Schichten, desto plastischer die Bilder und größer die Spannung zwischen Erkennen und Wahrnehmen, bis hin zur Illusion.

 

 

Angela Köllisch, Kurt Cobain, 2016, Enkaustik / Holz, 60 x 60 cm

 

 

 

Die Wachsmalereien werden monochrom angelegt.

Das Material beschert verschiedene Stofflichkeiten wie

beispielsweise Transparenz und Festigkeit.

Aus durchscheinend anmutender Fläche tritt das Objekt als

opak angelegter Ausschnitt hervor.