FRIEDEMANN STAMPA

Kurs:

FRIEDEMANN STAMPA

Das Druckerlabor: Von der Datei zum Unikat

 

 

Was soll das?

Dieses Seminar möchte den Spaß und das haptische Erlebnis des analogen Fotolabors zurück holen und der Bildgestaltung von Digitalfotos nun wieder Raum für Zufälle und Experimente geben. 

 

Wie geht das? 

Besonders die Möglichkeiten der künstlerischen Bildgestaltung nach der Aufnahme sollen untersucht werden. 

Also wenn aus der Datei wieder ein richtiges Bild zum Anfassen entstehen soll. 

OHNE nennenswerten Einsatz digitaler BILDBEARBEITUNGS-PROGRAMME wie

z.B. Photoshop werden wir uns den Eigenschaften herkömmlicher Fotodrucker annehmen und sie künstlerisch untersuchen.

Hier bietet sich ein reichhaltiger Spielplatz zum Experimentieren und Ausprobieren.

 

Was wird gebraucht?

Ein Druckerarbeitsplatz (PC+A4-Tintenstrahldrucker) wird allen Kursteilnehmern zur Verfügung gestellt. Ein eigener Drucker und PC kann mitgebracht werden.

 

- verschiedenste Papiere (Tapeten, Aquarell, Servietten, Zeitungen, Folien etc)

- Schneideunterlage, Cutter, Schere, Klebstoff ( Fixogum, Sprühkleber)

- Maskierfolie, Malerkrepp

- verschiedenste Farben (Wachsmalstifte, Aquarell, Nagellack, Deckweiß, Filz-/Buntstifte )

- Tusche und Pinsel

 

Wer macht das?

Friedemann Stampa (Multimedia-Artist)

Jahrgang 1962, hat Visuelle Kommunikation studiert. 

Freier Art-Director in verschiedenen Design-Agenturen.

Erfindet, entwirft und visualisiert seit 15 Jahren

Kommerzielle und künstlerische Freizeit-Erlebniswelten.

Führt gelegentlich auch Lehraufträge 

an staatlichen und privaten Akademien durch.

 

 

 www.friedemannstampa.de

 

 

 

 

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.